Ich backe: Schokokuchen à la Sabsi

2018-01-26 06.38.06
Eigentlich wollte ich nach Weihnachten komplett auf Zucker verzichten.

Dieses Vorhaben habe ich aber mittlerweile auf die Fastenzeit verschoben, da ich bei dem derzeitigen Rhythmus des Babyleins (5.00 Uhr Tagwache) auf Zucker und dessen – wenn auch kurzfristig – Energie spendende Wirkung nicht verzichten kann, rede ich mir zumindest ein.

Also esse ich sorglos den restlichen Süßkram auf, verbringe die Nachmittage schlaftrunken auf matschigen oder sonnigen Spielplätzen und freue mich hinterher auf selbst gebackenen Kuchen. Dieser hier ist ratzfatz zubereitet, wird nur gerührt – da können die Kleinen schon ordentlich mithelfen – und schmeckt der ganzen Familie. Von mir aus könnte es den täglich geben, aber Mama will ja der Großen ein gutes Vorbild sein…

Für den Kuchen brauchst Du:

  • 250 g Öl
  • 250 ml Milch
  • 2 Eier
  • 2 Dotter
  • 300 g Zucker
  • 500 g Mehl
  • 100 g Schokolade
  • 2 Pckg. Vanillezucker
  • 1 Pckg. Backpulver

Und so geht’s:

Die Schokolade mit ein wenig Milch schmelzen lassen und mit den anderen Zutaten einfach mit dem Schneebesen verrühren. In eine gebutterte Form füllen und bei 180 Grad ca. 60 min backen.

Fertig.

Danke an sabchro für die Inspiration.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s