Ich koche: Süßer Hirseauflauf

Trotz des Schokowahnsinns zu Ostern ist mir/uns der Appetit auf Süßes noch lange nicht vergangen. Weil Süßes aber auch gesund und dank der Hirse auch sehr eisenhaltig sein kann (ideal in der Schwangerschaft) verrate ich Euch heute mein neuestes Lieblingsrezept für eine süße Hauptspeise.

Für den süßen Hirseauflauf brauchst Du zunächst:

  • 100 g Hirse
  • 250 ml Milch
  • 2 EL Schlagobers
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Honig
  • 2 Eier
  • 100 g Rosinen
  • 2 EL Butter
  • 250 g Joghurt
  • 1 Apfel
  • 1 Prise Zimt
  • 2 EL gehobelte Mandeln

Und so geht`s:

Rosinen in warmes Wasser einweichen.

1 EL Butter erwärmen. Die Hirse darin anschwitzen und mit Milch, Schlagobers und Salz aufgießen. Kurz aufkochen und bei geringerer Hitze dann ca. 20 min quellen lassen.

Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen.

Die Eier trennen und das Eiklar zu Schnee schlagen.

Die Hirse mit Honig süßen und den Dotter einrühren. Rosinen, Joghurt und Zimt unterrühren und eine Auflaufform mit Butter ausfetten und mit gehobelten Mandeln bestreuen.

Das geschlagenen Eiklar unter die Hirsemischung heben und zur Hälfte in die Form füllen. Den Apfel reiben und darüber streuen und mit der anderen Hälfte Hirsemischung bedecken.

Dann geht das Ganze für ca. 40 Minuten ins Rohr. Fertig!

Tipp: Besonders schmeckt der Auflauf mit Apfelmus oder Rhabarberkompott – warm, aber auch kalt.

Danke an GuteKueche.at für die Inspiration.

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s