Das war unser Gartenjahr

Das war unser Gartenjahr

Garten im Frühjahr

Im Frühjahr

Garten im Spätsommer

Im Spätsommer

Der Sommer neigt sich allmählich dem Ende zu. Damit ist auch mein gärtnerischer Ehrgeiz im Kampf gegen Unkraut und Schnecken kaum mehr vorhanden. Bei uns wuchert`s wieder, was das Zeug hält. 2 Wochen Urlaubsabwesenheit machen sich leider sehr schnell bemerkbar, aber wen stört`s – solange die Ernte stimmt?

Und da kann ich mich eigentlich nicht beschweren: Kirschen, Marillen, Pfirsiche, Birnen – unsere erst 3 Jahre alten Bäumchen haben es dieses Jahr zu Bestform getrieben. Himbeeren und Brombeeren, dieses Jahr gepflanzt, haben uns ebenfalls reichlich süße Vitaminbomben beschert. Auch die Erbsen, der Brokkoli. Karotten und Grünkohl und einige Zucchini wurden bereits erfolgreich abgeerntet. Was uns jetzt noch bleibt, ist die Hoffnung, dass die letzten Sommertage die restlichen grünen Tomaten und die Kürbis- und Zucchiniblüten reifen lassen und die Rosenkohlknospen schön weiter wachsen. Das wäre schon was.

Ernte 2016

Alles in allem wäre ich dann auch zufrieden mit unserem Gartenjahr, möchte aber nächstes Jahr

  • endlich hübsche Stangen für die Tomaten besorgen und rechtzeitig ausgeizen, damit das Grün nicht so wuchert
  • auf Grünkohl und Mangold verzichten, da ich dieses Gemüse nicht mehr sehen kann, auch wenn es noch so gesund ist
  • Holzwolle für die Erdbeeren beschaffen, da die Erdbeeren sonst immer in der Erde untergehen und von Ameisen verspeist werden
  • den heimischen Kompost zum allererstem Mal im Beet verteilen. Das Sammeln vom Biomüll hat sich endlich bezahlt gemacht – es tut sich nämlich etwas im Komposthaufen.
  • den Papa bitten, dass er für den Sandkasten ein Regendach baut und neuen trockenen Sand anschleppt. Derzeit ist es uns im Sandkasten nämlich fast zu matschig
  • den Papa bitten, dass er für die Kleine ein Spielhäuschen wie dieses von Karibu baut. Kann ja nicht so schwer sein bzw. helfe ich auch gerne dabei
  • die Walderdbeeren im Schattenbeet vernichten (haben dieses Jahr wieder nicht getragen) und stattdessen in die Bärlauch-Zucht einsteigen
  • einen Holunder- und einen Pfeifenstrauch pflanzen – allein schon wegen des Dufts
  • neben den ganzen „Nutzpflanzen“ wieder auf hübsche und wohlriechende Blumen anbauen

Wie ist das bei den GärtnerInnen unter Euch? Was sind Eure Pläne für das nächste Gartenjahr?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s