Mein bestes Jahr 2016 ?

Mein bestes Jahr 2016

2015 war bereits ein äußerst „erfolgreiches“ Jahr für mich: Ich habe ein gesundes Töchterchen zur Welt gebracht und nebenbei mein Studium beendet. Ob das Jahr 2016 noch „besser“ werden kann? Das muss ich erst herausfinden und habe dazu ein kleines Helferlein: „Mein bestes Jahr 2016“  von Nicole Frenken und Susanne Pillokat.

Die beiden Autorinnen starteten in den letzten Wochen eine Blogparade zum „Besten Jahr 2016“, an der nun an die 80 BloggerInnen beteiligt. Ziel der Blogparade ist es, Euch das Buch „Mein bestes Jahr 2016“ und die darin dargestellten Übungen im Detail vorzustellen, aber auch andere zu motivieren, ihren Herzenszielen selbst mehr Raum zu geben.

„Mein bestes Jahr 2016“ ist nämlich ein Life & Work-Book, um lang gehegte Träume und Pläne endlich in die Realität umzusetzen. Es ist sehr liebevoll gestaltet, bietet tolle Inspiration und Motivation und enthält viele Porträts unterschiedlichster Vorreiterinnen, die ihre Träume bereits verwirklicht haben. Verschiedene Aufgaben dienen als Anregung, um sich selbst und den eigenen Zielen Schritt für Schritt ein wenig näher zu kommen. Beim schriftlichen Festhalten der eigenen Gedanken und „Bilanz ziehen“ soll so manches klarer werden…

Blogparade_Meinbestesjahr 2016_Foto2 Innenseiten

Eine Aufgabe aus dem Buch, die ich Euch präsentieren darf, hat sich mit folgenden Fragestellungen beschäftigt:

  • Wenn Dein 2015 ein Film oder Buch gewesen wäre, zu welchem Genre gehörte es?
  • Für diese Begegnungen 2015 bin ich dankbar:
  • Über dieses Lob oder Kompliment habe ich mich 2015 besonders gefreut
  • Wenn Dein Buch ein Leben wäre und Du wärest die Autorin dieses Buches, welches nächste Kapitel würdest Du Dir wünschen? Wie würde die Fortsetzung Deiner Geschichte aussehen?

Und das hat mir diese Aufgabe gebracht:

Mir wurde klar, dass ich mit meinem Jahr 2015 eigentlich sehr zufrieden bin und viele neue Begegnungen gemacht habe, die mein Leben bereichert und auch erleichtert haben. Ich habe dabei festgestellt, mit wem ich gerne mehr oder weniger Zeit verbringen möchte und wem ich das eine oder andere Lob/Kompliment zurückgeben möchte. Mitunter hat sich auch eine starke Dankbarkeit ausgebreitet für all das, was mir 2015 bereits Positives passiert ist. Überhaupt kamen bei mir nur positive Gedanken und Emotionen hoch, auch was den Ausblick auf meine Zukunft betrifft – auch wenn ich die Fortsetzung meines Buches zunächst noch mit dem Mann besprechen möchte. Vieles entscheide ich dann doch nicht wieder allein 😉

Die gesamte Übung zum selber ausfüllen findest Du übrigens hier.

Außerdem: Diese eine Übung ist nur eine von vielen, die in „Mein bestes Jahr 2016“ zur Schau nach innen und zum Runterkommen verleiten. Derzeit fällt es mir noch nicht so leicht, mir dafür auch die nötige Zeit zu nehmen, möchte mich aber spätestens nach den Weihnachtsfeiertagen regelmäßig mit meinen Herzensthemen beschäftigen und so in ein aufregendes 2016 starten. Selbstcoaching, wie es leibt und lebt. Systemisch, ressourcenorientiert und eigentlich relativ simpel & eine absolute Wellness-Kur für die Seele. Danke an die beiden Autorinnen für dieses tolle Werk. Damit werden nicht nur Mamas eine Freude haben.

Hier könnt ihr das Buch übrigens käuflich erwerben – wenn das nicht ein inspirierendes Weihnachtsgeschenk ist?

Und: Heute posten auch meine Blogger-KollegInnen auf Behyflora und bei MissDeclare über ihre Erfahrungen mit dem Buch – morgen ist es dann bei Ego & Echo, LEMONS AND VOLCANOES und Beatrice Drach so weit.

Advertisements

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s