Geburtsvorbereitung…

Geburtsvorbereitung…

Alles wird gut

… im Rahmen eines Geburtsvorbereitungskurses ist eine recht spaßige und lehrreiche Abendgestaltung & lässt das Wunder „Geburt“ allmählicher realer werden. Der Mann und ich machen den Kurs im Hebammenzentrum in 1090 Wien bei einer der Hebammen, die bei Puzis Geburt (hoffentlich) dabei sein wird.

Und ja, an diesen vier Abenden dreht sich alles um die Geburt: Was sind die ersten Anzeichen, was kann ich tun, um mir die Geburt zu erleichtern, wie lange dauern Geburten in etwa, welche Phasen gibt es, wie kann ich mir die Schmerzen erleichtern… ? Viele Fragen, die gestellt und beantwortet werden.

Gerade beim ersten Kind finde ich diese Kurse wirklich sinnvoll, v.a. für die Männer, da sie ja wirklich oft nicht wissen, was auf sie zukommt. „Sie werden ihre Frauen zuvor noch nie so erlebt haben“, meint die Hebamme zur Geburtssituation – darauf sollte der Partner also gefasst sein. Der Mann bekommt es allmählich mit der Angst zu tun…

Neben Himbeerblättertee, Leinsamen, Dammmassage, Akupunktur und regelmäßiger Bewegung… kann frau allerdings nicht besonders viel tun, um sich auf die Geburt vorzubereiten. Eventuell hilft es noch, sich mental vorzubereiten: Hypnobirthing ist da gerade der Renner, mir aber zu aufwendig. Daher werde ich einfach ein paar Tipps einer Freundin mitnehmen: Ich werde versuchen, mich komplett fallen zu lassen und alles tun, was die Hebamme sagt. Damit sollte es klappen 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s