Rund, aber fit

Rund, aber fit

Seit dem Mutterschutz mache ich tatsächlich 3x pro Woche „Fitness“. Habe ich mich zuvor meist für die Kurzprogramme meiner Schwangerschafts-Fitness-DVDs entschieden, sind es jetzt die 40-50 Minuten Programme, die ich in meinen Mutterschutz-Alltag integriere. Die Mama-Workouts (Pilates, Yoga, Fitness) sind mir mittlerweile nicht mehr zu fad, denn mit dem wachsenden Bauch sind so manche Yoga-Positionen tatsächlich eine Herausforderung. Und die DVD-Serie The Pregnancy Project von Tracy Anderson ist nach wie vor schweißtreibend. Dabei hat Tracy – Trainerin der Hollywood Stars – für jeden Schwangerschaftsmonat ein eigenes Workout vorbereitet. Ich bin mittlerweile schon beim 9. Monat angelangt und bin immer wieder fasziniert von den einzunehmenden Positionen. Hinterher fühle ich mich aber pudelwohl und fit wie noch nie.

Aber ich bin auch ein wenig „fauler“ geworden: Ich nehme die Stufen, aber nur mehr bis zum 3. Stock, ansonsten bevorzuge ich den Lift. Und zum Schwimmen kann ich mich immer noch nicht aufraffen, auch wenn es die Hebamme noch sehr empfiehlt.

Mit den warmen Temperaturen treibt es mich aber auch wieder mehr nach draußen. Die Gartenarbeit hat begonnen. Also robbe ich durch die Beete und perfektioniere die Gebärhocke, indem ich das erste Saatgut unter der Erde verbuddle. Das macht Sinn & dehnt die Beinmuskulatur – was will frau mehr?

Wie hält Ihr euch in der Schwangerschaft fit bzw. habt Ihr Euch fit gehalten?

Advertisements

3 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s